Bei minderjährigen Personen ist für den Eintritt die Genehmigung des gesetzlichen Vertreters erforderlich. Eine Satzung ist an jedes Mitglied auszuhändigen. Über den Aufnahmeantrag entscheidet die Vorstandschaft. Der Jahresbeitrag wird auf Vorschlag des Vorstands von der ordentlichen Mitgliederversammlung festgesetzt. Mitglieder, die nach 2-maliger Mahnung mit einem Jahresbeitrag im Rückstand sind und den Rückstand nach Ablauf einer Frist von einem Monat nach Zugang der letzten Mahnung nicht gezahlt haben, werden ausgeschlossen. Der Ausschluss ist dem Betroffenen schriftlich mitzuteilen. Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt oder Ausschluss. Der Austritt ist nur zum Schluss des Geschäftsjahres zulässig. Er ist dem Vorstand 3 Monate vor Jahresende schriftlich vorzulegen. Mitglieder, die der Satzung zuwider handeln oder durch ihr Verhalten die Interessen des Vereins schädigen, können durch Vorstandschaftsbeschluss aus dem Verein ausgeschlossen werden. Dem Ausgeschlossenen steht das Recht auf Berufung zu, über die die nächste Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit zu entscheiden hat. Die Berufung ist innerhalb einer Woche nach Zugang der Ausschlusserklärung beim Vorstand anzuzeigen. Mit dem Zugang der Ausschlusserklärung oder dem Ablauf der Wochenfrist nach Zugang der Ausschlusserklärung erlöschen alle Mitgliedschaftsrechte, wenn das Mitglied keine Berufung eingelegt hat. § 5 Leitung und Verwaltung Der Vorstandschaft gehören an: 1) Der Präsident 2) zwei gleichberechtigte Vizepräsidenten 3) der Schriftführer 4) der stellvertretende Schriftführer 5) der Kassier 6) der stellvertretende Kassier 7) bis zu 20 Beisitzer Sämtliche Vorstandschaftsmitglieder werden für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Sie bleiben bis zur satzungsgemäßen Bestellung der nächsten Vorstandschaft im Amt. Der Vorstand verteilt unter seinen Mitgliedern die wahrzunehmenden Aufgaben. Vorstand im Sinne von § 26 BGB sind der Präsident sowie die beiden Vizepräsidenten. Der Präsident leitet die Sitzungen der Vorstandschaft und der Hauptversammlung. Beschlüsse der Vorstandschaft und der Hauptversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst, wobei Stimmenthaltungen und Ungültige Stimmen nicht berücksichtigt werden. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Versammlungsleiters. Bei Wahlen entscheidet bei Stimmengleichheit das Los. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.
Faschingsgesellschaft Seelania Steinberg am See e.V.
weiter lesen zurück zurück weiter lesen
Seerosenorden
Satzung
Geschichte
Veranstaltungen
Download, Links
Archiv Bilder
Garden
Startseite
Kontakt